Zahlen und Fakten zur Zeitarbeit 2016

Zeitarbeit: Karriereleiter in eine berufliche Perspektive?
Zeitarbeit ist immer eine Chance
Der Anteil der Zeitarbeitnehmer an allen Beschäftigten lag 2016 in Deutschland bei gerade einmal 2,7 Prozent und somit im Jahresdurchschnitt unter 1 Million. Von einer wahren Flut von Zeitarbeitskräften in den Betrieben kann also nicht die Rede sein. Zu den häufigsten Einsatzbranchen 2016 zählten:

• Verkehr und Logistik mit 24,3 Prozent und
• Metallerzeugung, -bearbeitung, Metallbau mit 10,8 Prozent

92,9 Prozent der Zeitarbeiter sind sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Die sogenannte Vollzeitquote – also der Anteil der Beschäftigten, die in Vollzeit arbeiten – ist durch die Bundesagentur für Arbeit mit 78,1 Prozent angegeben worden. Die Mehrzahl der Zeitarbeitskräfte sind aber mit 70 Prozent immer noch Männer. Die meisten Zeitarbeitskräfte sind zwischen 25 und 35 Jahre alt (30,7 Prozent) und 13 Prozent sind älter als 55 Jahre.

(Zahlenquelle: Bericht der BfA zur Zeitarbeit 2016)

Neue Berufsgenossenschaftliche Regel

DGUV Regel 115-801
Die kürzlich veröffentlichte neue Branchenregel Zeitarbeit soll Unternehmen helfen, staatliche Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und viele verbindliche gesetzliche Regelungen beim Einsatz von Zeitarbeit konkret anzuwenden. Sie richtet sich daher sowohl an die Betriebe die Zeitarbeit einsetzen als auch an Zeitarbeitsunternehmen. Die Einhaltung dieser Mindeststandards bei Fragen des Arbeitsschutzes ist die Voraussetzung dafür, dass Zeitarbeitsbeschäftigte sicher und gesund arbeiten können.

Sie können die neue Regel in unserem Downloadbereich Kunden jetzt herunterladen.

Kennen Sie unsere Arbeitsvermittlung?

Logo_ Arbeitsvermittlung_mitSlogan_4c_Druck
Wir helfen Ihnen den passenden Job zu finden. Mit unseren Kontakten zu renommierten Unternehmen der Region und langjährigen Erfahrungen in der Personalvermittlung, schaffen wir das!

Sie wollen
– sich beruflich in Ihrer Tätigkeit verändern?
– endlich ein anderes Arbeitsumfeld ausprobieren?
– näher an Ihrem Wohnort arbeiten?
– als Berufsanfänger einen guten Einstieg finden?
– wieder in einen Job zurückkehren?
– nur einen attraktiven Nebenjob?

Interessiert? – So geht´s:

1. Lassen Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen. Hierzu können Sie sich über unsere Homepage direkt online bewerben oder uns eine Bewerbung per Post oder E-Mail schicken.
2. Danach kontaktieren wir Sie umgehend, um Ihre Wünsche genau zu ermitteln und ggf. noch offene Fragen zu klären.
3. Wir verarbeiten Ihre Unterlagen in einem Profil, welches wir ausgewählten Kunden oder Ihrem speziellen Wunscharbeitgeber übergeben und die „Tür“ für Sie öffnen.
4. Signalisiert ein Arbeitgeber Interesse, kontaktieren wir Sie und vereinbaren die nächsten Schritte.
5. Nun vermitteln wir das direkte Vorstellungsgespräch. Mit etwas Glück, kommt es dann schon zu einem Arbeitsvertrag. Übrigens können wir auch vor dem Vorstellungsgespräch ein Coaching mit Ihnen machen.

In der Regel ist eine Vermittlung für Sie völlig kostenfrei. Die einzige Voraussetzung ist ein schriftlicher Vermittlungsvertrag, mit dem Sie uns beauftragen und Ihr Engagement im Vermittlungsprozess bestätigen.

Probieren Sie es aus! Bewerben Sie sich jetzt! (HG)