Steigerausbildung – Eisenhüttenstadt

An unserem Standort in Eisenhüttenstadt bieten wir jährlich unsere 14-tägige Steigerqualifizierung an. Hier qualifizieren wir mit sowohl theoretischen Unterweisungen, wie auch vielen praktischen Übungen Mitarbeiter für das sichere Arbeiten an Stahlgittermasten. Das besondere unseres Lehrgangs ist, dass alle Kandidaten nach erfolgreichem Abschluss auch einen Arbeitsvertrag bei uns erhalten und im Freileitungsbau eingesetzt werden. Hier im Video, ein paar Eindrücke aus unserem 11. Lehrgang, welcher der erste Lehrgang war, der speziell nur für polnische Interessenten organisiert war.

Wir sind Praxispartner der IU!

Die IU Internationale Hochschule ist eine private, staatlich anerkannte Fachhochschule. Unter anderem in Berlin, bietet die IU duale deutschsprachige Studiengänge an. Auch im Bereich Personalmanagement, also unserem Tätigkeitsgebiet. Daher nutzen wir das tolle Angebot und sind seit dem Wintersemester 2019/20 erstmalig als Praxispartner mit dabei. Derzeit absolviert eine Studentin das anspruchsvolle Personalmangementstudium. Wir wollen weitere Studenten(-innen) für diesen dualen Studiengang gewinnen. Natürlich bieten wir auch nach dem Studium eine gute Perspektive. Informationen zu diesem Studiengang gibt es direkt bei der IU(unter www.iubh-dualesstudium.de/bper) oder auch über uns (unter dem Downloadbereich Mitarbeiter).

 

AMS Zertifikat der Berufsgenossenschaft VBG erneut erreicht

Der 7. und 8. Mai 2019 waren für unser Unternehmen wieder einmal sehr wichtige Tage. Wir stellten uns an diesen Tagen in einem langen Audit der Überprüfung der Anforderungen an den systematischen und wirksamen Arbeitsschutz (AMS – Arbeitsschutz mit System) den Gutachtern unserer Berufsgenossenschaft.
Am Ende dieses Verfahrens konnten wir erfolgreich nachweisen, dass wir die NLF / ILO-OSH 2001 als Unternehmen mit unseren Niederlassungen erfüllen. Die Rezertifizierung AMS ist gelungen.

Der Mehrwert für unser Unternehmen, seine Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen und unsere Kunden liegt klar auf der Hand:
Aktive Prävention im Sinne des AMS für gesundes und sicheres Arbeiten sorgt dafür, Schwachstellen rechtzeitig zu erkennen und zu beheben. So sollen Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen während der Arbeit immer gesund und unversehrt bleiben können.

Erfolgreich organisierter Arbeitsschutz hilft, Störungen im Tagesgeschäft und die entsprechenden Kostenaufwände hierfür zu vermeiden und zwar für alle Beteiligten.

Diesen hohen Qualitätsanspruch an unsere tägliche Arbeit werden wir konsequent aufrechterhalten und auch weiterhin jährlich die Wirksamkeit durch unsere Berufsgenossenschaft prüfen lassen.